Maersk Line Hafencity Hamburg

Maersk Line

Maersk Line

Maersk Line vergibt Beratungs- und Planungsmandat für die neue Hauptniederlassung in der Hafencity

Maersk Line wechselt den Standort ihrer Deutschen Hauptniederlassung und zieht innerhalb der Hamburger Hafencity um. Künftiger Sitz der Hamburger Dependance der Dänischen und weltweit größten Containerschiff-Reederei wird das Ericus Contor an der Ericus Spitze in Hamburg sein: Das westliche Pendant zur Elbphilharmonie Hamburg. Die Maersk Line hat die Office Group München beauftragt als Berater den Umzug zu planen und zu managen.

Maersk Line setzt auf die Office Group

Die Beauftragung der Office Group begann mit den Mietvertragsverhandlungen. Wir waren bei den Verhandlungsgesprächen an der Seite der Maersk Line als Berater tätig. In der Entwurfsplanung wurden dann von der Office Group mehrere Varianten bezüglich der Möblierung, des Farbkonzeptes und der Ausstattung gezeigt. Grundlage für die Planung des Innenausbaus und der neu entstehenden Bürolandschaft waren neben geltenden Arbeitsstättenrichtlinien die internen Richtlinien der Maersk Line. Konflikte zwischen der vorhandenen Planung und dem Anforderungsprofil wurden identifiziert und umsetzbare Lösungen für den Kunden entwickelt.

Gebäudeanalyse  für die Maersk Line im Ericus Contor

Außerdem übernahm die Office Group die Analyse der vorhandenen Mieterbaubeschreibung für das Ericus Contor in dem die Maersk Line 2,5 Etagen anmieten wird.

Der neue Standort in der Hafencity Hamburg

Die Ericus Spitze in Hamburg liegt zentral in attraktiver Lage in der Hafencity. Die Mietfläche umfasst 2,5 Etagen und wird nach den Anforderungen der Maersk Line ausgebaut. Auf ca. 4000 Quadratmetern sollen über 300 Mitarbeiter im openspace ihren künftigten Arbeitsplatz finden. Die Umsetzung des Projekts erfolgt im Zeitraum von 2014 bis 2015.

Volumen:
ca. 4000 m²
Zeitraum:
2014-2015
Status:
laufend

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.