Bürodynamik unter der Lupe – Raumdenker2020 Teil 9

Die Bürodynamik hat unser Partner Haworth in einer Studie genau unter die Lupe genommen. Ziel war es herauszufinden, wie die Mitarbeiter während der wöchentlichen Arbeitszeit innerhalb der Firmenzentrale „unterwegs“ sind und welche Arbeitsräume sie in welcher Intensität nutzen. Einige dieser Studienergebnisse möchte ich heute im Rahmen meiner Serie Raumdenker2020 weitergeben.

bürodynamik

Wie kann man Bürodynamik messen?

Wichtige technische Hilfsmittel für die Studie Bürodynamik waren kleine Infarotsender, welche die Mitarbeiter während des Studienzeitraums bei sich getragen haben. Außerdem wurden in allen Räumen Beacons plaziert, welche gemessen haben, wann wie viele Personen sich dort aufgehalten haben. Im Zusammenspiel konnten diese Messgeräte dann exakte Angaben machen, wie lange sich die Personen auf welchen Flächen bewegten, welche Büroräume sie bevorzugt nutzten und wie viele Kontaktpunkte und Kontaktzeiten sich mit Kollegen ergaben. Die Studienteilnehmer mussten sich dennoch nicht überwacht fühlen. Denn die Geräte hatten weder Kameras noch Mikrofone.

Welche Bürodynamik konnte festgestellt werden ?

Völlig überrascht bin ich durch die Ergebnisse nicht. Als Geschäftsführer kann ich ja auch im Alltagsgeschäft miterleben, wie meine Mitarbeiter „unterwegs“ sind. Durch unsere Ideenwerkstatt verfügen wir ja auch hier in München im Büro der Office Group über ein attraktives und vielfältiges Arbeitsflächenangebot, welches mit dem Testumfeld von Haworth vergleichbar ist. Die Studie geht z.B. auf die Intensität der Interaktionen an den verschiedenen Wochentagen ein. Montage dienen eher dem „Ankommen“ am Arbeitsplatz mit weniger Interaktion. Auch der Freitag wird relativ selten für Meetings und Gruppentreffen genutzt. Im Vergleich dazu sind die Wochentage Dienstag bis Donnerstag sehr beliebt für intensive Interaktionen, wo viel miteinander im selben Raum gearbeitet wird.

Welche Arbeitsräume sind beliebt ?

Untersucht wurde bei der Studie zur Bürodynamik auch wie stark die einzelnen Räume mit den unterschiedlichen Raumprofilen frequentiert wurden. Auffällig bei den Ergebnissen ist, dass besonders die Einzelräume, wo Mitarbeiter konzentriert und ungestört arbeiten konnten, eindeutig am stärksten (fast immer 100%) ausgelastet waren. Im Gegensatz dazu zeigte sich bei den Meeting- und Konferenzräumen, dass diese tendenziell etwas überdimensioniert waren. Das heißt hier könnte man Fläche sparen, während es zusätzlichen Bedarf für abgeschirmtes Arbeiten gibt. Bei den sonstigen Flächen wie Kommunikationszonen und Räume für temporäre Projektarbeit gab es wohl vom Tagesrhythmus der Mitarbeiter geprägte hohe aber auch geringe Bedarfszeitäume.

Fördert ein fester Arbeitsplatz die Bürodynamik ?

Anhand der Studienergebnisse konnten auch Mitarbeiter mit festem und solche mit flexiblem Arbeitsplatz in ihrer Interaktion und Produktivität verglichen werden. Das Ergebnis: Die „flexiblen“ Mitarbeiter arbeiten öfter konzentriert in Einzelräumen und verwenden weniger Zeit für Interaktionen mit Kollegen. Sie sind dafür aber intensiver mit dem kompletten Kollegium vernetzt als die „festen“ Mitarbeiter. Dies ist darin begründet, dass sie durch ihre Flexibilität wohl häufiger mit neuen Personen zu tun haben. Soweit mal einige der Erkenntnisse, welche sich durch die Studie Bürodynamik von Haworth ergeben haben. Neben solchen „gemessenen“ Ergebnissen ist meiner Meinung nach die Befragung der Mitarbeiter von großer Bedeutung. Vor dem Umzug von HAWE Hydraulik haben wir z.B. durch eine  Mitarbeiterumfrage sehr wichtige Rückmeldungen bekommen, welche dann wesentlich in die Gestaltung des neuen Verwaltungssitzes eingeflossen sind. Mehr dazu in meinem Blogbeitrag: Mitarbeiterbeteiligung bei der Standortplanung.  Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Serie Raumdenker2020. Wollen wir darüber ins Gespräch kommen ? Oder sind Sie auf der Suche nach einer beruflichen Veränderung ? Herzliche Grüße von den Immobilienmachern und Raumdenkern der Office Group sendet Ihnen

Markus Menzinger
Geschäftsführender Gesellschafter der Office Group

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN 

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.